Krieg und Frieden III - Wege zum Frieden

Samstag, 15. Juni 2019, 20 Uhr


Pauluskirche Zehlendorf
Kirchstraße 6, Berlin, 14163
+ Google Karte

In den Werken dieses Konzerts keimt aus der Verzweiflung über die Gräuel des Krieges immer stärker die Hoffnung auf dauerhaften Frieden auf. Eingerahmt wird das Programm durch zwei Vertonungen der von Martin Luther ins Deutsche übertragenen geistlichen Liedstrophe Verleih uns Frieden, eine ursprünglich aus dem 9. Jahrhundert stammende gregorianische Antiphon, seit jeher ein Gebet um den irdischen, politisch-sozialen Frieden. Heinrich Schütz konnte sich inmitten des 30-jährigen Krieges zu einem der bedeutendsten Komponisten des Frühbarocks entwickeln, und seine Musik ist durchdrungen von der Auseinandersetzung mit der unmenschlichen Situation dieses fürchterlichen Krieges. Alle Werke dieses Programms stehen im Spannungsfeld zwischen Ruinen und Neubeginn, zwischen Verzweiflung über die Schrecken und die Sinnlosigkeit des Krieges und der Sehnsucht nach Frieden, Lebensfreude und erfülltem Leben.

Karte nicht verfügbar