Spiegelungen III – Träume

 

am Samstag, dem 12. Juni 2021, um 20:00 Uhr


Das Konzert muss aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus SARS-CoV-2 leider in dieser Form entfallen.

Unter dem Titel „Träume“ präsentiert das Sommerkonzert 2021 Kompositionen nordischer Komponisten aus Schweden und Finnland in Originalsprache und in deutscher Übertragung.

Die Texte, die alle in der einen oder anderen Weise Träume thematisieren bzw. traumartige Szenen schildern, stammen aus der Feder teils bekannter Nationaldichter wie Viktor Rydberg, Verner von Heidenstam und Jens Peter Jacobsen, teils heute völlig vergessener Schriftsteller wie Jarl Hemmer oder Ragnar Jändel.

Alle Stücke werden je einmal in beiden Fassungen gesungen, es spiegeln sich mithin die Originaltexte und die deutschen Übertragungen ineinander. Das ermöglicht dem Publikum einerseits einen tieferen musikalischen Eindruck als das einmalige Hören; zum anderen eröffnet es die Möglichkeit, den Klang der Originalsprache mit demjenigen der deutschen Sprache zu vergleichen, die den Inhalt unmittelbar verständlich macht. So tritt schließlich auch die Spiegelung des Textinhalts in den Vertonungen deutlicher hervor.